Lernen Sie uns kennen:

Abend der offenen Tür, Marktplätze, ... eine Übersicht der Möglichkeiten (hier klicken) gibt es hier. Fragen zum Übergang von Jahrgang 4 nach 5 sind im FAQs zum Übergang (PDF) zu finden.

Am 24.1.2019 findet von 16-19 Uhr unser Abend der offenen Tür statt. Man kann sich Räume und Angebote unserer Schule anschauen, mit Lehrkräften, Eltern, Schüler*innen sowie Beratungsdienst, Schulbüro und Schulleitung ins Gespräch kommen und sich bei Kaffee, Kuchen und anderen leckeren Sachen stärken. Besonders empfehlen wir eine Schulführung mit unseren "Schülerguides", die am Eingang im Altbau und Neubau warten. Wir freuen uns auf viele interessierte Kinder und Eltern!

Lernlotsenunterricht – Was ist das?
Der Lernlotsenunterricht ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler (Matrosen) mit Schwierigkeiten in einzelnen Fächern wie Deutsch, Mathematik, den Fremdsprachen.
Der Lernlotsenunterricht bietet zudem auch Unterstützung bei der Vorbereitung von Klassenarbeiten oder Tipps zur Selbstorganisation und Hinweise, wie das Lernen leichter fällt.
Das Konzept der Lernlotsen baut auf Verbindlichkeit, Verlässlichkeit und Zusammenarbeit auf.

Erstmals in der Geschichte des GHT hat in diesem Schuljahr eine Gruppe engagierter Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 7-10 an einer dreitägigen Ausbildungsfahrt der Sportassistent*inn*en nach Sylt teilgenommen. Diese Fahrt stellt den zentralen Teil der Ausbildung zur Sportassistentin/zum Sportassistenten dar und wird in Zukunft alljährlich angeboten.

Am 3. Dezember waren die Ergebnisse des fächerverbindenden Experiments „Inszeniert!" des Jahrgangs 10 zu sehen, zu hören und zu erleben. Die Schüler*innen hatten sich mit Klang- und Lichtinstallation und Performanceformaten auseinandergesetzt und selbst künstlerische Arbeiten entwickelt, die in einer abendlichen Präsentation vor Publikum erprobt wurden.

Vom 17. - 24. November sind wir im Rahmen von „Erasmus+“ in die Türkei gereist und in eine wahrlich andere Welt eingetaucht. In den ersten Tagen schlenderten wir durch die Ruinen von Ephesos, haben unsere Füße in den warmen Becken von Pamukkale gebadet und Tee in dem alten Dörfchen Şirince getrunken. Zurück in Istanbul erwartete uns ein sowohl kulturelles wie auch kulinarisches Programm:

Hier geht es zum Beitrag.